Das sollte Ihre Reiseapotheke beinhalten:


Medikamente gegen Durchfall und Verstopfung, Übelkeit und Erbrechen
Mittel gegen Husten, Schnupfen, Fieber und Schmerzen, sowie ein Fieberthermometer
Insekten- und Sonnenschutzmittel, Wundsalbe, Wunddesinfektionsmittel
Verbandmittel: Pflaster, elastische Binden, Verbandpäckchen, Pinzette, Schere
Dauermedikamente in ausreichender Menge, eventuell eine Kühlbox für die Insulinbevorratung von Diabetikern



Das sollten Sie bei Ihrer Hausapotheke beachten:


Beginnen Sie rechtzeitig mit Ihren Reisevorbereitungen und stellen Sie einen Zeitplan auf
Erkundigen Sie sich bei Fernreisen nach eventuellen Impfungen, dabei hilft Ihnen Ihre Apotheke weiter.
Sprechen Sie mit Ihrer Krankenkasse über einen Versicherungsschutz, wenn Sie ins Ausland fahren.
Stellen Sie alle notwendigen Medikamente für Ihre Reiseapotheke rechtzeitig zusammen.
Haben Sie eine Autoreise vor sich, so lassen Sie in Ihrer Apotheke Ihren Verbandkasten überprüfen.
Bringen Sie Ihre Pässe in Ordnung oder beantragen Sie bei den zuständigen Behörden ein Visum.